Mitgliederversammlung und Fachtagung des IADM 2021

Internationer Arbeitskreis Druck- und Mediengeschichte e.v.

IADM-Mitgliederversammlung

2. Oktober 2021, 11.00 Uhr.

Falls aufgrund der Pandemie die Mitgliederversammlung nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden kann, wird sie in jedem Fall online durchgeführt. Die begleitende Fachtagung planen wir als Präsenzveranstaltung in der Gutenbergschule Frankfurt.

IADM-Fachtagung 2021

zum Thema

Vom alten Buchhandwerk zur digitalen Weiterverarbeitungstechnik

Die IADM-Fachtagung 2021 musste als Präsenzveranstaltung wegen der weiter anhaltenden Pandemie leider abgesagt werden.

Was ein Buch ist, darüber lässt sich heute trefflich streiten. Ein Roman von Thomas Mann als E-Book kennt keinen Einband, keinen Buchblock und keine festen Seitenzahlen, ist nicht auf Papier gedruckt und trotzdem wird niemand bezweifeln, dass der Roman von Thomas Mann ein Buch ist.

Der Bucheinband, um den es in der diesjährigen Fachtagung des IADM geht, ist dagegen eindeutig. Das Buchhandwerk hat etwas Materielles zu seiner Voraussetzung, sei es ein Buchblock aus Papier oder nur wenige Seiten aus Papyrus oder Pergament, sei der Inhalt von Hand geschrieben oder gedruckt. Die Geschichte des Bucheinbandes reicht bis ins Altertum, wo der Kodex die Buchrolle (Rotulus) im 2. bis 4. Jahrhundert abzulösen beginnt. Neben der ursprünglichen Schutzfunktion entwickelt sich der Bucheinband in seiner Geschichte zu einer Präsentationsfunktion seines Inhalts, Autors und Verlegers sowie zur Repräsentationsfunktion seines Besitzers.

Die Technikgeschichte des Bucheinbandes ist von ihrer Kulturgeschichte nicht zu trennen und sie ist noch lange nicht beendet. Die IADM Fachtagung 2021 nimmt Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Bucheinbandes in den Blick.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Akzeptieren Sie bitte den Datenschutz