Museen zur Druck- und Mediengeschichte

Link zum Museumsfinder des AEPM

Die Association of European Printing Museums (AEPM) hat auf ihrer Web-Site eine ausgezeichnete interaktive Weltkarte mit europäischen und außereuropäischen Druckmuseen. Hier ist der Link zum Museumsfinder .

Ebenfalls auf der Web-Site des AEPM befindet sich eine Link-Sammlung zu europäischen und außereuropäischen Druckmuseen.

Druckmuseen

Eine sehr nützliche Link-Sammlung europäischer Druckmuseen und gemeinnütziger Vereinigungen findet sich auf der Web-Site der Internationalen Arbeitsgemeinschaft für Druck- und Mediengeschichte e.V. (IADM).

Das Gutenberg-Museum in Mainz (Rheinland-Pfalz) gehört zu den ältesten Druckmuseen der Welt.

Im authentischen Ambiente eines ehemaligen Druck- und Verlagshauses befindet sich das Museum für Druckkunst in Leipzig, wo auch der Lichtdruck noch aktiv betrieben wird.

Im Museum der Arbeit in Hamburg befindet sich auch ein großes aktives Druckmuseum.

Das Deutsche Technikmuseum in Berlin verfügt über eine Druckabteilung als ständiger Ausstellung

Kleinere Druckmuseen

Das Druckmuseum in Rendsburg (Schleswig-Holstein)

Die Offizin Haag-Drugulin, (gegr. 1829) Graphischer Betrieb, 01097 Dresden, Sachsen

Buchdruckmuseum Hannover in Niedersachsen

Schaudepot / Druckereimuseum 99084 Erfurt, Thüringen

Historische Schaudruckerei im Bilkekeller in Pößneck, Thüringen

Druckermark.e.V. 22083 Hamburg

Das druckgrafische Museum Pavillion Presse Weimar, Thüringen

Eine historische Druckerei in Alpirsbach. Alpirsbacher Offizin, Baden Würtemberg

Mediengeschichte

Das Deutsche Buch und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig

Das Deutsche Zeitungsmuseum in Wadgassen (Saarland)

Internationales Zeitungsmuseum IZM in Aachen (NRW)

Das Haus der Pressefreiheit e.V. Ein Internet-Portal zu den Themen Pressefreiheit und Medienarbeit

Dauerausstellung zur Fotografie im Technikmuseum Berlin.

Museum für Kommunikation in Frankfurt zeigt Mediengeschichte

Wie die Bilder laufen lernten zeigt das Deutsche Filminstitut und Filmmuseum in Frankfurt.

Ein Museum für Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Kommunikation ist das Museum für Kommunikation in Berlin

Das Technoseum in Mannheim zeigt u.a. auch Druck- und Mediengeschichte

Ein noch virtuelles Medienmuseum für die Stadt Köln.

Für ein aktives Museum zur Demonstration der Geschichte der elektronischen Telegrafie, Bildtelegrafie, Farbreproduktion und frühen EBV-Systeme der Fa. Dr. Ing. Rudolf Hell AG setzt sich der Hell Verein Kiel e.V. ein. Auf der Web-Site zu diesem Fördervein finden sich viele Dokumente zur Geschichte der elektronischen Bildtelegrafie und Bildreproduktion.

Ein Medienmuseum, das sich als das „elektronische bzw. digitale Bauhaus“ versteht ist das ZKM in Karlsruhe.

Nationales Medienmuseum in Großbritannien.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.